Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

SCALINGS

Scaling up Co-creation: Pathways and challenges for socially robust innovation in Europe

Seit 1. Mai 2020 ist die Universität Graz Teil des Horizont 2020 Projekts SCALINGS. SCALINGS ist ein interdisziplinäres europäisches Forschungsprojekt, in dem neun Partneruniversitäten in acht europäischen Ländern  Potenziale und Grenzen von Ko-Kreation in den Bereichen Robotik, Urban Energy und Autonomes Fahren erforschen. Ko-Kreation beschreibt Situationen, in denen eine Vielzahl von Akteuren in einer Innovationstätigkeit zum gegenseitigen Nutzen zusammenkommen.

 

Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger und ihr SCALINGS-Team Mag. Thomas Buocz und DI Annemarie Hofer (Arbeitsbereich für Öffentliches Recht und Europäisches Wirtschaftsrecht am Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaften der Universität Graz) beforschen die rechtswissenschaftlichen Fragestellungen des Projekts. Inhaltlich gibt es weiterhin eine Kooperation mit den ehemaligen Teammitgliedern Univ.-Prof. Dr. Dragana Damjanovic, LL.M. (Berkeley) und Dr. Arzu Sedef, LL.M. (EULISP), jetzt beide TU Wien.

 

Das SCALINGS-Projekt wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms "Horizon 2020" finanziert.

Für mehr Informationen zu SCALINGS: https://scalings.eu/

 

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under Grant Agreement 788359.

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.