Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

„The Good, the Bad and the Regulated – In Search of a Common Denominator for AI in Business and Society“

Dienstag, 25.02.2020

Die Leuven AI Law & Ethics Conference (LAILEC), eine interdisziplinäre Veranstaltung, widmete sich heuer dem Generalthema „The Good, the Bad and the Regulated – In Search of a Common Denominator for AI in Business and Society“. Im Rahmen der am 18.02.2020 abgehaltenen Konferenz trug Mag. Elisabeth Paar zum Thema „Artificial Intelligence and judicial independence: An exemplary constitutional analysis regarding the hearing of witnesses" vor. Im Einzelnen unterzog sie den Rückgriff auf Sprachverarbeitungs- und Emotionserkennungssysteme bei der Zeugeneinvernahme einer rechtlichen Beurteilung. Die Juristin ist assoziiertes Mitglied des Profilbildenden Bereichs Smart Regulation.

Foto Quelle: Privat

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.